Die Zentren der BATT

In den von der BATT betriebenen Applikationszentren werden insbesondere klein- und mittelständische, innovative Unternehmen bei Forschungs- und Entwicklungsvorhaben durch Bereitstellung von hochwertiger technischer Infrastruktur und Entwicklungskapazität bei einer schnellen Markteinführung von innovativen Produkten unterstützt.

 

Im Gegensatz zur traditionellen Auftragsforschung dienen Applikationszentren gleichzeitig als Technologiezentren, Projektkoordinations- und Technologietransfer-Stellen. Sie fungieren als Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. 

 

Aktuell werden folgende Zentren durch die BATT verwaltet:

  • das Anwendungszentrum Mikrosystemtechnik (AZM) in Erfurt,
  • in Weimar das Centrum für Intelligentes Bauen (CIB.Weimar), 
  • der STUDIOPARK KinderMedienZentrum (KMZ) in Erfurt sowie
  • die bauhaus FACTORY (ZKWe) in Weimar.

 

Die Zentren stehen im Eigentum der STIFT, sind an die BATT verpachtet und werden von der BATT an die Nutzer der Zentren vermietet.

 

 

Fördermittel

Im Zeitraum 11/2016 - 10/2017 können Mieter im STUDIOPARK KinderMedienZentrum und der bauhaus FACTORY Weimar einen Zuschuss aus Landesmitteln und aus Mitteln der Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Höhe der tatsächlich gezahlten Kaltmiete im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von Forschung, Technologie und Innovation (FTI) erhalten.